Sie sind hier: Atmen

"Ich lernte zu atmen, ich ordnete mich ein und erfüllte das eigene Maß." Albert Camus 

 

Atmen ist Leben. Wenn wir auf den Atem achten sind wir in Beziehung zu Körper und Geist.

 

Beim Atmen geht es darum, die Beziehung zu Körper und Seele, zum eher unveränderlichen Teil seiner Selbst zu erinnern und dem eigenen So-Sein Raum und Bedeutung zu geben.

 

Ich arbeite nach der Atemlehre Ilse Middendorfs und dem "zugelassenen, erfahrbaren Atem".  

 

Ich respektiere und unterstütze Sie dabei, wie Sie

  • sich Ihrer Position im Leben gewahr werden.
  • sich in Ihrer Ganzheit und Leibhaftigkeit wahrnehmen.
  • das Lebendige zutage fördern und Impulse erkennen.
  • Ihrem Atem Ausdruck verleihen (Stimme).
  • sich Ihrem ur-eigenen Rhythmus nähern.
  • Ihre Grenzen und Möglichkeiten erkennen.
  • Ihren inneren Lebensraum frei geben, um für Sie zu arbeiten.

Formen der Atemarbeit:


  • Atemarbeit kann mit Ihnen allein - meist auf der Liege - oder in der Gruppe geschehen.
  • Sie können einfach nur zum Atmen zu mir kommen; entspannen und sich kräftigen, Ihre Selbstorganisations-Kräfte freisetzen.
  • Sie können atmen und Ihre Empfindungen und Bilder in die Sprach- und Erkenntniswelt mit ins Coaching nehmen.
  • Sie können neu gewonnenen Verständnis und Bedeutungen aus dem Coaching mit dem Atem in Ihr Sein einweben.

 Anlässe für Atemarbeit:


  • Körperliche Einschränkungen
  • Gefühlsmäßige Enge und Verunsicherung
  • Lust, seinen Körper wieder in Besitz zu nehmen und einen neuen Stand zu gewinnen
  • Atemnot, Schmerzgefühl, dünne Stimme 

Atmen in Bildern

Bebilderte Einblicke in die Atemtherapie und Eindrücke von Prof. Ilse Middendorf

Zitate von Atemklienten

finden Sie unter Referenzen

Atemraum:

Wir arbeiten in diesem Raum.